Welche Dokumentation/Verträge im Rahmen der Geschäftsabwicklung wird über die Plattform generiert?

Die Plattform stellt den Emittenten eine Muster SSD-Dokumentation (hier handelt es sich um ein mit der Kanzlei GleissLutz abgestimmtes finpair Muster) zur Verfügung. Alternativ kann der Emittent seine bereits etablierte SSD-Dokumentation nutzen. Diese wird dann entsprechend wirtschaftlich, aber auch juristisch (GleissLutz, sowie die NORD/LB als erste Darlehensgeberin & Zahlstelle) geprüft. Die weiteren Unterlagen zur Geschäftsabwicklung (Übertragung) sowie die Zahlungsströme laufen dann über die Schnittstelle zur Zahlstelle NORD/LB. Diese ist im Prozess eingebunden.